Airsoft Initiative Deutschland - AID

Die sportlichen Facetten des Airsoft als regulären Sport anzuerkennen und Informationen zu verteilen.

Die Airsoft Initiative Deutschland (kurz: AID) ist eine Gemeinschaft von engagierten Spielern und Händlern, mit dem Ziel, Unbeteiligten die Information über Airsoft abseits der Massenmedien zu erlauben und eine sachliche Diskussion über das Hobby Airsoft zu ermöglichen.

Ausrichtung und Zielsetzung der Initiative

Die Airsoft Initiative Deutschland ist eine nichtstaatliche Organisation initiiert und getragen von Spielern, Händlern und Außenstehenden mit folgender Zielsetzung:

  • Zielgruppengerechte Aufklärung nichtbeteiligter und interessierter Personen über Airsoft und die Motivation der Spieler.

  • Abbau von Klischees und Vorurteilen gegenüber dem Airsoft-Sport durch aktive Aufklärung.

  • Informationspool für Anfänger und Personen, die sich über die ethischen und moralischen Implikationen, die der kontrovers diskutierte Sport Airsoft mit sich bringt, informieren wollen. Ihnen soll hier eine Basis zur Meinungsbildung abseits der Massenmedien geboten werden.

  • Interessenvertretung gegenüber der Politik und Medien mit folgender Zielsetzung:
    1. "Schaffung der Möglichkeit zur Einrichtung offiziell genehmigter Spielfelder in der Bundesrepublik Deutschland bei gleichzeitigem Untersagen des Führens von ASGs in der Öffentlichkeit!"
    2. "Die sportlichen Facetten des Airsoft als regulären Sport anzuerkennen"

Ausrichtung:

AID ist unpolitisch, keiner Organisation zugehörig und unabhängig.

AID ist kein Dachverband. Es werden keine Regelvorgaben gemacht.
Die dargebotenen Texte spiegeln die Meinung und den Sachkenntnisstand der jeweiligen Autoren wieder.

AID ist kein Airsoft-Team.

AID vermittelt keine Kontakte an Teams.

Airsoft Initiative Deutschland – © 2007
Impressum